Haben Sie auch eine Idee und Interesse, eine gemeinsame Aktion zugunsten der Stiftung Dianiño durchzuführen?

Dann rufen Sie mich gerne an, ich freue mich auf ein persönliches Gespräch.

Ingrid Binder, Vorsitzende der Stiftung Dianiño

Tel.: 0160 96816878
E-Mail: ingrid.binder(at)stiftung-dianino.de

9. Dezember 2014

.wtv Württemberger Medien GmbH & Co. KG unterstützt die Stiftung Dianiño

Ulrike Blank, Dieter Becker, Ingrid Binder (v.l.)Stuttgart, 03.12.14. – Die Stiftung Dianino begeht in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. Seit ihrer Gründung im Jahr 2004 unterstützt die .wtv Württemberger Medien GmbH & Co. KG (.wtv) die Stiftung Dianiño bei ihrer wichtigen Arbeit für an Diabetes Typ 1 erkrankte Kinder und deren Familien. Dieter Becker von der .wtv konnte Frau Ingrid Binder, Gründerin und Vorsitzende der Stiftung Dianiño, auch in diesem Jahr wieder eine großzügige Spende zusagen.

Am Dienstag, 02.12.2014, war Frau Binder in Begleitung von Frau Ulrike Blank in das wtv-Verlagsgebäude nach Stuttgart-Stammheim gekommen. Frau Blank ist eine von rund 300 Dianiño Diabetes-Nannys, die betroffene Familien bundesweit unterstützen. Mit großem Interesse lauschten alle Anwesenden Frau Blanks eindrucksvollen Erzählungen über ihre Arbeit als Kinderkrankenschwester und Diabetesberaterin im Stuttgarter Kinderkrankenhaus Olgäle. Hier kümmert sie sich um Familien mit zuckerkranken Kindern aus Stuttgart und Umgebung.

Doch ihr Engagement geht weit über die tägliche Arbeit im Kinderkrankenhaus hinaus. Wenn Kinder an Diabetes Typ 1 erkranken ist der Schock für die ganze Familie groß. Man ist verunsichert, fühlt sich hilflos und weiß nicht mit dieser neuen Situation umzugehen. Die Stiftung Dianiño unterstützt Familien mit erkrankten Kindern. Durch den behandelnden Kinderarzt oder Diabetologen vermittelt die Stiftung schnelle Hilfe: Erfahrene „Dianiño Diabetes-Nannys“ besuchen Familien und helfen bei der Bewältigung des Alltags mit dem kranken Kind. Gerade in der ersten Zeit ist es wichtig betroffenen Familien zur Seite zu stehen, die Menschen im Umfeld des Kindes durch Informationen über die Krankheit aufzuklären, Betreuer zu schulen oder einfach nur für Gespräche da zu sein.

Die weltweit einmalige Arbeit der Stiftung Dianiño unterstützt die .wtv gerne mit einem Spendenbetrag in Höhe von 5.000 Euro. Wenn auch Sie spenden möchten und mehr über die Stiftung Dianiño erfahren wollen, finden Sie hier weitere Informationen: www.stiftung-dianino.de.

Quelle: .wtv Württemberger Medien GmbH & Co. KG, Foto: .wtv