Flüchtlingskinder (mit Diabetes)

Flüchtlingskinder sind häufig traumatisiert und auch die Situation hier in Deutschland ist für sie und ihre Angehörigen fremd und nicht einfach zu bewältigen. Hat das Kind zudem Diabetes, ist die lebensnotwendige Versorgung unerlässlich. Speziell geschulte Dianiño-Nannies und ausgewählte Dolmetscher helfen den Kindern in den Unterkünften, mit ihrer Krankheit zurecht zu kommen.